Meeting of minds

Planer sind immer auf der Suche nach Methoden, damit Teilnehmer ins Gespräch kommen - die Braindates Peer-Learning-Plattform hilft dabei.


Laut Recherchen von Radisson Meetings, bevorzugen Planer die höhere Gewinne erzielen, eher Orte, die Raum für persönliches Networking bieten. Dies ist keine Überraschung, denn die Hälfte aller Veranstaltungsplaner berichtet, dass Teilnehmer bei zukünftigen Veranstaltungen dem Networking den höchsten Stellenwert einräumen wollen.

Planer sind sich der Herausforderungen, denen sie gegenüberstehen, sehr wohl bewusst. Bei vielen Veranstaltungen ist die einzige Möglichkeit mit anderen ins Gespräch zu kommen bei einem Glas Wein. Ironischerweise ist es durch die Verbreitung der sozialen Medien sogar noch schwieriger geworden, mit anderen Veranstaltungsteilnehmern in Kontakt zu treten. Menschen, die auf Smartphones die sozialen Medien nutzen, distanzieren sich voneinander und möglicherweise auch von den Veranstaltungsinhalten.

Wird Technologie jedoch auf intelligente Weise eingesetzt, kann sie dabei helfen die Hindernisse zu überwinden, die dem Networking im Wege stehen. Planer experimentieren mit Wearables und „Speed-Dating-Apps“, mit deren Hilfe Experten in kurzen Sessions voneinander lernen können. Sie sind auch sehr an Möglichkeiten interessiert, um private Treffen in die Veranstaltungsagenda zu integrieren.

Letzteres ist der Grund dafür, weshalb e180, das Social Business hinter der Networking-Plattform Braindate, eine neue Möglichkeit für Experten geschaffen hat, um sich mit anderen zu vernetzen und Lösungen für Probleme zu schaffen, wie Sophie Silkes in diesem Interview beschreibt.

Wie ergänzt Braindate unsere Fähigkeit miteinander in Kontakt zu treten, statt sie zu ersetzen?

„Beim Braindating geht es um den Austausch von Kenntnissen, indem man die anderen Veranstaltungsteilnehmer als Wissensquelle nutzt. Der Unterschied zum traditionellen Networking besteht darin, dass beim Braindating themenbezogen vorgegangen wird. Es ist so, als würde man durch einen Raum voller Menschen laufen, die anstelle von Namensschildern einen Satz über das, worüber sie wirklich reden wollen, an ihrem Pullover tragen. Wir erweitern den Cocktail-Empfang als einzige Networking-Option um eine Nuance.

Die drei Komponenten von Braindate sind die Technologie, das Erlebnis vor Ort sowie die Einbindungs- und Kommunikationsstrategie. Zu Beginn arbeiten die Produzenten mit den Veranstaltern zusammen, um ihre zentralen Herausforderungen in Bezug auf Kommunikation und Vernetzung zu verstehen.

Einige Wochen vor der Veranstaltung loggen sich die Teilnehmer auf der Braindate-Plattform ein und aktivieren ihr Profil. Ihnen werden einige Inhalte angezeigt, die bereits von den Influencern der Community, den Organisatoren und anderen, die interessante Dinge zu teilen haben, zusammengestellt wurden.

Sie können dann in einer Einzel- oder Gruppendiskussion ein Thema posten, über das sie gerne sprechen würden - entweder als die Person, die bereits über Kenntnisse in dem Bereich verfügt oder als die Person, die gerne mehr darüber erfahren würde. Wenn die Teilnehmer auf der Veranstaltung ankommen, haben sie bereits einen festen Zeitplan für ihre Braindates, die in einer dafür vorgesehenen Lounge stattfinden. Unsere Learning Concierges vor Ort können Teilnehmern dabei helfen, spontan in Kontakt zu treten oder während der Vorstellungsphase als professioneller Gastgeber agieren, damit die Teilnehmer sich im Kontakt mit fremden Gesprächspartnern nicht unwohl fühlen.“

Where did the original idea come from?

„Braindate entstand aus der Überzeugung heraus, dass ein Bedarf für neue Formen des Lernens besteht. Wir haben es 2011 als erstes soziales Netzwerk veröffentlicht, das Menschen dabei hilft, sich auf persönlicher Ebene zu vernetzen, Wissen zu teilen und voneinander zu lernen. Ein großer Fortschritt war die Entdeckung des Potenzials von Veranstaltungen. Veranstaltungen haben einige wichtige Eigenschaften: sie schaffen den passenden Kontext, da sich ein Mindestmaß an Menschen trifft, die ein gemeinsames Interesse teilen, die interessiert sind und Lust haben, neue Dinge zu lernen und Menschen kennenzulernen, die ihnen dabei weiterhelfen können.“

How do you measure the effectiveness of Braindate?

„Es ist zwar schwer, die erzielten Resultate zu messen, aber wir haben viele anekdotische Beweise für die Vorteile, die Teilnehmer aus Braindate ziehen. Eines unserer Lieblingsbeispiele ist ein vom Lern-Concierge-Team vor Ort initiiertes Braindate zwischen zwei sehbehinderten Teilnehmern. Da die beiden ähnliche Themen hatten, schlugen die Concierges vor, ein spontanes Braindate zu ermöglichen. Bei den Männern handelte es sich um einen Kanadier und einen Franzosen, die viel gemeinsam hatten und ein langes Gespräch über die Politik in Bezug auf Sehbehinderungen in ihren Ländern und die Möglichkeiten der internationalen Zusammenarbeit führten.

Auch Sébastien Lauzière, Vertriebsleiter in Quebec bei der in Brisbane ansässigen Flight Centre Travel Group, konnten wir vom Nutzen von Braindates überzeugen. Mit dem Auftrag, das Unternehmen in Quebec weiter auszubauen, wählte Lauzière für ihn wichtige Veranstaltungen aus, an denen er teilnehmen könnte, darunter C2. Er bemerkte folgendes: „Im Jahr 2016 hatte ich jeden Tag fünf Braindates und habe dabei potenzielle Geschäfte im Wert von Millionen von Dollar in die Wege geleitet. Ich konnte auf unkomplizierte Weise wunderbare Gespräche mit Top-CEOs führen. Normalerweise dauert es sechs Monate oder ein Jahr, mit den Entscheidungsträgern dieser großen Unternehmen in Kontakt zu treten.“

Was können Kunden mit den Erkenntnissen aus Braindates machen?

„Am Ende jeder Veranstaltung erhalten die Kunden einen Abschlussbericht, der das gesamte Verhalten der Teilnehmer visualisiert. Aus diesem ausführlichen Bericht können sie ersehen, welches die Top-Thementrends waren, welche Worte am häufigsten verwendet wurden und sogar wie viele sektor- oder grenzübergreifende Gespräche stattfanden. Der Bericht enthält auch die Anzahl der noch ausstehenden Einladungen. Daraus geht hervor, welche Gespräche noch nicht stattgefunden haben. Auf diese Weise erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die unerfüllten Wissens- und Inhaltsbedürfnisse ihrer Gemeinschaft. Das bedeutet, dass sie im folgenden Jahr und sogar in der Zeit dazwischen, die besonders gut dafür geeignet ist, Inhalte veröffentlichen können, die direkt auf diese unerfüllten Bedürfnisse eingehen. Es handelt sich um eine ziemlich coole Methode, wirklich persönliche Erkenntnisse zu gewinnen.“

Welche Entwicklungen wünschen Sie sich in der Zukunft für Braindate?

„Teilnehmer zögern am häufigsten, weil sie glauben, nicht über wertvolle Kenntnisse zu verfügen, die für andere von Interesse sind. Wir möchten das Vertrauen der Veranstaltungsteilnehmer und den Nutzen der Weitergabe ihres Fachwissens stärken, indem wir es ihnen ermöglichen, präzisere Fragen zu stellen. Je spezifischer die Anfrage, desto gezielter kann man sich an die Personen wenden, die über die angeforderten Kenntnisse verfügen - Teilnehmer, die sonst vielleicht gedacht hätten, dass sie nichts beizutragen hätten. Die Menschen sind selbstbewusster und fühlen sich wohler, wenn sie ihr eigenes Fachwissen und ihre Erfahrungen als absolut relevant und wertvoll für jemanden erachten. Auf persönlicher Ebene können wir dies mit unseren Learning Concierges und Produzenten recht gut umsetzen; wir arbeiten aber noch an der Optimierung der Produktseite.

Außerdem möchten wir Braindate von einem bloßen Veranstaltungsteil zum Hauptevent weiterentwickeln. Einer unserer Kunden, ROI Community, veranstaltet das ganze Jahr über weltweite Treffen, deren Hauptbestandteil Braindates sind. Oft noch werden diese von Vorträgen begleitet werden, die nur dazu dienen den Abend zu beginnen und zu beenden. Bislang ist das nur bei kleineren Veranstaltungen geschehen, aber wir träumen davon, dass Braindates eines Tages der Hauptbestandteil von Großveranstaltungen sein werden. Das wäre fantastisch!“

Lokale Erfahrung, globale Einstellung

Um weitere Einblicke und Forschungsergebnisse zu erhalten oder um herauszufinden, wie wir Ihnen helfen können, kontaktieren Sie uns einfach.

Kontakt